Everyday Essentials: Shea-Rose Beauty Balm

with Keine Kommentare

Beautybalms wirken ein wenig wie die Wundermittel unter den Kosmetikprodukten. Man kann sie als Allround-Gesichtspflege für trockene Haut verwenden, als Reinigungs- und Abschminkbalsam, als Gesichtsmaske oder in Kombination mit einem Peelinghandschuh – angefeuchtet mit heißem Wasser – auch für ein glättendes Peeling Peeling.

Darüber hinaus eignen sich Beautybalms auch als Handcremen oder zum Einreiben von besonders trockenen Stellen. Die nährenden Beautybalms können als Lippenpflege, Augenbalsam, Highlighter und heilendes Nagelbalsam verwendet werden. Hier findet ihr 10 Anwendungsmöglichkeiten für Beauty Balms sowie ein Rezept mit Honig.

Alles was ihr ein Beauty Balm benötigt, ist etwas Shea- oder Mangobutter sowie ein oder mehrere nährende Öle wie Jojobaöl, Aprikosenkernöl, Arganöl, Wildrosenöl oder Macadamiaöl. Je nachdem, was ihr gerade zu Huase habt und gut verträgt. Zum Konservieren empfiehlt sich Grapefruitkernöl oder Vitamin E aus der Apotheke. Generell mache ich immer nur eine sehr kleine Menge, da die Mischung super schnell und einfach zusammengerührt ist.

Shea-Rose Moisturizer & Beauty Balm selber machen

Zutaten

1 TL Sheabutter

1 TL Lanolin (optional)

1 TL Jojobaöl

½ TL Wildrosenöl

4 Tropfen Vitamin E

4 Tropfen Grapefruitkernöl

1-2 Tropfen Rosengeranienöl

 

Zubereitung

Sheabutter und Lanolin im Wasserbad langsam schmelzen. Öle zugeben und solange rühren, bis die Masse Zimmertemperatur angenommen hat. In einen sauberen Cremetiegel füllen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank erkalten lassen.

Deine Gedanken zu diesem Thema