Spring Essentials: Gesichtsmasken mit Reismehl | Urban Free Mind

Spring Essentials: Gesichtsmasken mit Reismehl

with Keine Kommentare

Reismehl ist in China und Japan seit Jahrhunderten für seine glättende und verjüngende Wirkung auch als Hautpflege beliebt. Die absorbierenden Eigenschaften machen es einerseits zur idealen Pflege bei unreiner, entzündeter Haut. Die Aminosäuren und Mineralien sorgen andererseits für einen verjüngenden, straffenden Effekt.

 

Außerdem wirkt Reismehl leicht aufhellend, warum es gerade in Asien sehr geschätzt wird. Als Maske angewendet, hellt es Pigmentflecken, Aknenarben und Sonnenflecken auf. Außerdem hat es eine besonders porenverkleinernde Reinigungswirkung. Klingt gut? Ist es auch : )

 

Und das Beste an einer Gesichtsmaske mit Reismehl ist, dass es so viele unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten gibt, die sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse abstimmen lassen. Einfach ausprobieren und genießen, als Maske kann Reismehl übrigens bis zu 2x wöchentlich verwendet werden und ersetzt damit auch ein Peeling.

 

Reis-Honigmaske

1-2 TL Reismehl

1 TL Honig

1 TL Milch, Kamillentee oder Wasser

 

Einfach alle Zutaten zu einer glatten Paste zusammenmischen, bei Bedarf etwas mehr Mehl oder Flüssigkeit zugeben und auf die gereinigte Haut auftragen. Wirkt glättend bei Fältchen, beruhigt empfindliche Haut und ist gleichzeitig antibakteriell und entzündungshemmend.

 

Reichhaltige Reis-Avocadomaske

1-2 TL Reismehl

2 TL zerdrückte Avocado

1 TL Zitronensaft oder Wasser

 

Vermischt mit Zitronensaft wirkt diese Maske besonders aufhellend und antibakteriell. Das Vitamin C ist außerdem als Anti-Aging Booster bekannt, wodurch die Maske ideal für die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse ist.

 

Reismehlmaske mit Teebaumöl

2 TL Reismehl

1-2 TL Wasser

1-2 Tropfen Teebaumöl

 

Wer zu besonders unreiner Haut neigt und entzündete Stellen von innen heraus austrocknen möchte, kann eine pure Reismehlmaske mit Teebaumöl probieren.

 

Luxuriöse Pflegemaske mit Reismehl und Kokosmilch

2 TL Reismehl

2 TL Kokosmilchpulver oder Kokosmilch, alternativ Wasser

1 TL brauner Rohrzucker

 

Die beiden Geheimwaffen in diesem Rezept sind Kokosmilch und Rohrzucker. Eine Kombination aus pflegendem Kokosöl und hochwertigen Fruchtsäuren. Über die straffende und verjüngende Wirkung von Rohrzucker und Melasse findet ihr auch hier noch ein paar Infos und Ideen für Gesichtsmasken aus dem Küchenschrank.

 

Deine Gedanken zu diesem Thema